Zusatzqualifikation

Deutschdidaktik

Wir freuen uns über ihr Interesse an der Zusatzqualifikation Deutsch!

 

Sie erhalten in unseren handlungsorientierten Veranstaltungen praxisnahe Einblicke in folgende Bereiche:

  • Grundlagen der Deutschdidaktik und Unterrichtsplanung
  • Voraussetzungen für den Schriftspracherwerb
  • Entwicklung der Schriftsprache
  • Lesen
  • Schreiben – Texte verfassen
  • Schreiben – richtig schreiben
  • Sprechen und Zuhören
  • Sprache und Sprachgebrauch untersuchen
  • Diagnostik

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Ihre Christine Heyer & Claudia Wesemann-Keil

 

Weitere Informationen finden Sie in nachfolgendem PDF:

Download
2017-12 Info Zusatzquali Deu_Ma.pdf
Adobe Acrobat Dokument 533.5 KB

Aktuelle Stimmen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer:

"Ich habe die ZQ Deutsch vor allem gewählt, um weiteres Wissen in diesem Fach zu bekommen. Ich halte es für sinnvoll auch als Sonderpädagoge in mehreren Fächern ausgebildet zu werden. Es erleichtert einem hinterher flexibel zu sein und sich auf viele Szenarien einstellen zu können. Gerade jetzt, wo die Ausbildung in einem zweiten Fach wegfällt, ist die ZQ eine gewinnbringende Alternative: Es besteht kein Druck durch Unterrichtsbesuche und Leistungen, trotzdem darf man das Fach unterrichten und kann sich ausprobieren.

 

Inhaltlich werden sehr viele wichtige Bausteine behandelt. Dabei können wir ein riesiges Repertoire an fachdidaktischen Materialien kennen lernen, selber ausprobieren und reflektieren.

 

Kurz gesagt: Die Ausbildung in der ZQ ist stark handlungsorientiert. Aber auch fachwissenschaftliches Wissen, das grundlegend für die Thematik ist, wird knapp anschaulich dargestellt.

 

Insgesamt bietet die ZQ somit eine gute Möglichkeit, sich trotz des einen Prüfungsfaches weiterzubilden. Ich kann es sehr empfehlen!"

 

"Meiner Meinung nach besonders für Anwärter*innen mit Nebenfach (in meinem Fall Geschichte) eine hilfreiche und empfehlenswerte Unterstützung und Erweiterung der Kompetenz in einem Hauptfach (insbesondere in Hinblick auf den inklusiven Einsatz in Deutsch). Das Arbeitspensum ist absolut machbar und durch die starke Handlungsorientierung der Sitzungen gewinnt man neben dem theoretischen Wissen auch ganz konkrete Ideen und Anregungen für den Einsatz in der Praxis.

 

Ich kann die ZQ absolut empfehlen und würde sie jederzeit wieder wählen."

 

"Im Studium hatte ich ein Semester ein Deutschmodul, in dem wir keinerlei didaktisch sinnvollen Themen behandelten (Zeichentrick erstellen/ Medien). Die Zusatzqualifikation eignet sich prima, um die Grundlagen des Schriftspracherwerbs kennen zu lernen und mögliche Umsetzungen didaktisch geeignet zu besprechen. Das fehlende Wissen, gerade über den Anfangsunterricht, hat mich im Schulalltag oft beschäftigt und in sonderpädagogischen Einschätzungen fielen mir die Bereiche Lesen und Schreiben sehr schwer. Durch das Modul kann ich das Wissen über die Schriftsprachkompetenzen nun auch in meinen Mathematikunterricht einfließen lassen. Für mich ist die ZQ bereits jetzt nach der Hälfte eine sehr gute Hilfestellung für meine künftige Tätigkeit und ich finde meine beiden Stunden im Deutschunterricht (BU) als sehr gewinnbringende Erfahrung. Die Dozentinnen der ZQ geben bei den anknüpfend aufgebauten Seminarterminen meist einen theoretischen Überblick und vertiefen diesen dann mit vielen praxisbezogenen Teilen, die nicht nur verschiedene Lernvoraussetzungen der eigenen Schülergruppen in den Blick nehmen, sondern auch vielfältige Materialien, Lernorte und Schwierigkeiten fokussieren. Die Atmosphäre ist stets entspannt, es werden viele praktische Anteile eingebaut und man kann alle Fragen, die im Seminar oder in der Praxis auftauchen, einbringen. Ich würde das Modul jeder Lehrperson ohne Deutschanteile im Studium empfehlen."